Information

Thermische Trägheit: Definition und Materialien

Thermische Trägheit: Definition und Materialien



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Thermische Trägheit: zusammen mit der Leitfähigkeit, immer thermisch, ist es sehr nützlich, insbesondere wenn Sie die bewerten möchten oder müssenEnergieeffizienz einer Struktur. Es kann vorkommen, dass Sie diesen Vorgang nach Abschluss der Arbeiten von ausführen Wärmedämmung. Oder gerade weil die Notwendigkeit gesehen wird.

Es ist ein Parameter, derthermische Trägheit, der die Fähigkeit eines Materials misst, dem Durchgang des Wärmeflusses entgegenzuwirken und einen Teil davon anzusammeln, wobei trotz steigender und sinkender Außentemperaturen eine homogene, konstante und angenehme Innentemperatur aufrechterhalten wird.

Thermische Trägheit: Definition

Zum thermische TrägheitIn der Thermodynamik meinen wir die Fähigkeit eines Materials oder einer Struktur, seine Temperatur mehr oder weniger langsam als Reaktion auf Änderungen der Außentemperatur oder auf eine Quelle interner Wärme / Kühlung zu variieren. Es ist das perfekte Analogon zur Trägheit mechanischer Systeme, ersetzen Sie einfach thermische durch mechanische Energie.

Auch hier kann es theoretisch in Bezug auf Temperatur / Zeit * Temperaturdifferenz (s-1) bewertet werden, aber die gebräuchlichste Maßeinheit ist diejenige, die sich aus der Formel Leistung / Zeit * Temperaturdifferenz ergibt, also W / s × K.
Als Größe l'thermische Trägheit ist direkt proportional zum spezifische Wärme von Materialien und ihre Masse ist andererseits umgekehrt proportional zu Wärmeleitfähigkeit und der Temperaturunterschied zwischen innen und außen.

Thermische Trägheit: Materialien

Für ein Gebäude oder Wände die hohen Materialien thermische Trägheit Ich bin kompakter Beton und Ziegel, Auch Natursteine ​​sind nicht schlecht: Sie müssen in der Lage sein, den Fluss der Sommerwärme nach innen zu verlangsamen und im Winter Wärme zu speichern, um sie nach innen abgeben zu können.

Ganz allgemein ein Material mit thermische Trägheit gut muss sowohl gute isolierende Eigenschaften haben, als auch in der Lage sein, Wärme auf einer Seite zu speichern und nicht direkt zu übertragen. Plötzliche Außentemperaturänderungen dürfen nicht "so reflektiert werden, als wäre innen nichts passiert", die Zeit muss vergehen. Diesmal wird die interne Temperaturänderung im Vergleich zu dem, was im Rest der Welt passiert, "verschoben", heißt es Phasenverschiebung.

In der Physik kann die Phasenverschiebung als die Zeit angesehen werden, die dafür benötigt wirdthermische Welle von außen nach innen durch ein Baumaterial fließen. Zurück zu den Materialien: Wenn sie eine hohe spezifische Wärme haben, haben sie eine Phasenverschiebung Größer: Je mehr das Material Wärme aufnehmen kann, desto langsamer kann es sie abgeben.

Thermische Trägheit der Wand

Vor eine Wand gestellt, um ihre zu bewertenthermische TrägheitWir können sagen, dass es eine stabilisierende Funktion der Temperatur hat, wenn es sehr isolierend ist und gleichzeitig viel Wärme speichern kann, die dann während der Nacht an die innere Umgebung übertragen wird.

Es ist schwierig, diese Mischung von Wärmeleistungen mit nur einem Material zu erzielen: Es ist daher besser, darauf zurückzugreifen geschichtete Hüllen. Die beste Komposition wie für thermische Trägheit wäre diejenige, in der sich eine Schicht mit einer hohen Wärmekapazität innerhalb des Gehäuses und eine isolierende außen befindet. Die erste hält die Innentemperatur konstant, die zweite schützt die innere Umgebung vor Temperaturänderungen.

Die so gebildete oder sonstige Wand muss plötzliche Temperaturänderungen abmildern das kommt von außen, ob das Äußere die eigentliche äußere Umgebung ist oder ob es sich um einen anderen Raum handelt, der sich immer innerhalb des betreffenden Gebäudes befindet. Sonneneinstrahlung, Menschen, Geräte: Es gibt viele Faktoren, die sie verursachen können Temperaturänderungen aber die Wand mit hoch thermische Trägheit es muss in der Lage sein, diese thermischen "Schocks" zu mildern. In der Sommersaison sind sie häufiger als im Winter.

Wenn wir die thermische Trägheit einer unserer Wände beschreiben wollen, berücksichtigen wir zwei thermische Eigenschaften derselben: die periodische Wärmedurchlässigkeit (Yie = W / mqK) und die periodische interne Luftwärmekapazität (Cip = kJ / mqK). Der erste stellt sowohl den Dämpfungsgrad als auch die Phasenverschiebung der außerhalb auftretenden thermischen Schwankungen dar und zeigt, wie die Wand sie "steuern" und abschwächen kann. Die interne periodische Areic Thermal Capacity (Cip) ist stattdessen die Kapazität eines Materials oder einer Wand aus Wärme speichern oder Kälte von innen: Je höher das KVP, desto mehr Oberflächentemperaturen werden auf einem akzeptablen Niveau gehalten, desto wohler fühlen Sie sich in Ihrer Umgebung und desto weniger geben Sie dafür aus Sommerklimaanlage.

Thermische Trägheit eines Gebäudes

L.'thermische Trägheit eines Gebäudes besteht in seiner Fähigkeit, die Wärme im Laufe der Zeit in seinen Wänden zu halten, sobald das Heizsystem ausgeschaltet ist. Hoch thermische Trägheit Wie bereits erwähnt, bedeutet dies einen geringen Energieverbrauch, sowohl wenn wir kühlen als auch wenn wir unsere Innenräume heizen möchten. Und es bedeutet auch, eine zu haben guter Komfort.

Wenn wir daran denkenthermische Trägheit Bei einem Gebäude konzentrieren wir uns oft auf das Material, aus dem die Außenwände bestehen, oder auf die Schichten, aus denen es besteht, ohne zu denken, dass auch ihre Position wichtig ist. Was geht rein und was geht raus? Ausgezeichnete Zutaten, die schlecht "gemischt" sind, führen zu einem schlechten Ergebnis: Es ist daher notwendig, sie mit mehr Respekt und Weitsicht zu betrachten konstruktive Lösung als Ganzes und nicht nur Material für Material, die Wände.

In einem Gebäude dort'thermische Trägheit der Umfangswände ist nicht die wichtigste für die Trägheitsreaktion des Gebäudes, die im Durchschnitt zu etwa 70% in den Innenstrukturen konzentriert ist, während nur 30% in den Außenumfangsstrukturen, wenn sie nicht isoliert sind.

zusätzlichthermische Trägheit es ist nicht stark abhängig von der Dicke und / oder dem Gewicht der verwendeten Ziegelblöcke, während durch Platzieren von a wesentliche Verbesserungen hinsichtlich der thermischen Trägheit erzielt werden Wärmedämmplatte mit guten Eigenschaften an der Außenseite des Mauerwerks. (zB "Außendämmung"). So begrenzen wir konkret das Entweichen der im Inneren angesammelten oder erzeugten Wärme.

Erwärmung und Abkühlung der thermischen Trägheit

L.'thermische Trägheit eines Gebäudes oder einer einzelnen Wand wird ebenfalls als Beitrag verwendet zum Heizen und Kühlen. Denken Sie im ersten Fall nur an einen Umschlag mit einemthermische Trägheit high verteilt keine innere Wärme und speichert Wärme während der heißesten Stunden des Tages. Eine solche Hülle benötigt auch länger, um die angesammelte Wärme freizusetzen. Zum Heizen ist es ideal, wenn die tagsüber angesammelte Wärme nachts nach innen übertragen wird, um keine heizenden Systeme verwenden zu müssen.

Wir kehren die Diskussion um, wenn wir die Zimmer im Sommer auffrischen wollen. In diesem Fall ist Wasser mit einer eigenen interessanten Ressource thermische Trägheit in der Lage, eine niedrige Temperatur aufrechtzuerhalten und angrenzende Räume zu kühlen. Wasserhaltige Tanks befinden sich in der Nähe des Gebäudeumfangs, kühlen nachts ab und bleiben vor Wasser geschützt Sonnenstrahlung durch ein System von Schilden. Was geschieht? Während der Nacht kühlt sich das Wasser während der Nacht ab, dann während des Tages, vor der Sonne geschützt, gibt es langsam "seine" Kühle an das Gebäude ab, was uns Erleichterung verschafft. In der folgenden Nacht wird das Wasser wieder abkühlen, um uns am nächsten Tag mehr Erleichterung zu verschaffen.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Andere Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Biomethan aus Biogas
  • Pelletkamin: So sparen Sie beim Heizen
  • Wie man gute Pellets kauft


Video: Newtonsche Gesetze 3 Axiome . F = ma. Physik - einfach erklärt. Lehrerschmidt (August 2022).